Aktuelles Spendenprojekt:

Innovatives Lichtkonzept für die Intensivstation

Für Frühchen bedeutet die vorzeitige Geburt einen enormen Stress. Sie müssen alle Kraft zum Überleben aufbringen und sich gleichzeitig auf eine ganz ungewohnte Lebensumgebung einstellen, die so viel heller und lauter ist als der geschützte Bauch der Mutter. Schon im Mutterleib erleben die Babys in den letzten Monaten des Wachsens den Rhythmus von Tag und Nacht. Dieser Lichtwechsel fördert die Entwicklung der Kinder: Er regt die Produktion der Wachstumshormone an, reduziert Stresshormone, beeinflusst die Ausbildung der Sehorgane. Kurz: Licht wirkt sich sehr positiv auf die Gesundheit der Kleinen aus. Kommen Babys zu früh auf die Welt, ist dieser tägliche sanfte Wechsel des Lichts nicht mehr gegeben. Das zyklische Lichtkonzept ist ein weiterer Schritt, mit dem wir die Versorgung der Kleinsten verbessern können. Helfen Sie uns dabei, es anzuschaffen – mit Ihrer Spende!