Warum wir Ihre Hilfe brauchen

weiter

Unsere neue Kinderklinik

weiter

Das können Sie tun

weiter

Geschichten aus der Klinik

weiter

Wir bauen auf Sie! Auf Ihre Unterstützung!

Neben einer erstklassigen Versorgung brauchen kranke Kinder viel Nähe und Geborgenheit. Die bauliche Ausstattung der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin entspricht nicht mehr den aktuellen räumlichen Anforderungen einer modernen Kinderklinik. Deshalb bauen wir um. Dieses Vorhaben lässt sich nicht komplett aus eigenen und öffentlichen Mitteln finanzieren. Warum und wofür wir Spenden benötigen, erklären wir Ihnen in dem Film.

Ärzte, Eltern und Partner berichten, warum Sie die Kampagne unterstützen und was durch Ihre Hilfe besser wird.

Schaffen Sie mit uns mehr Raum für Nähe – mit Ihrer Spende für neue Quadratmeter! 


Stollenriegel genießen und Gutes für Frühchen tun

Bereits zum vierten Mal startet der gute Bäcker Krimphove eine Benefizaktion zugunsten des Umbaus der Kinderklinik im St. Franziskus-Hospital Münster. In diesem Jahr spenden Georg und Christopher Krimphove 50 Cent von jedem verkauften Stollenriegel für die Frühchenstation des Franziskus Hospitals. Bis Weihnachten sind die Riegel aus Quarkteig in allen Filialen der Bäckerei Krimphove erhältlich. 

 

weiter

Eine Tüte Sonnenschein für kranke Kinder

Eine Tüte Sonnenschein - und mehr Raum für die Gesundheit unserer Kinder": Das ist das neue Kombi-Angebot von "Junger Spross". Das junge Start-up mit Sitz in Gladbeck bietet in Münster ab sofort eine Sonderausgabe seiner Zwergsonnenblume "aus der Tüte" an und spendet von jeder verkauften Tüte 2 Euro für "Mehr Raum für Nähe".

weiter

Neue Leitung für Frühchenstation/ Umbau der Kinderklinik geht in die zweite Runde

Nachdem die erste neue Station der Kinderklinik im Januar 2019 eröffnet wurde, geht das Bauvorhaben nun in die zweite Runde: Die Planungen und Vorbereitungsmaßnahmen für die neue Frühchenstation laufen bereits auf Hochtouren. Im Sommer 2020 beginnen die Arbeiten für die neue Intensivstation für Frühgeborene und kranke Neugeborene. Diese wird zukünftig von Dr. Thomas Frank geleitet. Oberärztin Dr. Meike Franssen unterstützt ihn als ständige Vertreterin.

weiter